Garantie, Gewährleitung

 

 

 

 

Warum geben die Raffinerien und Mineralölhändler die hochwertigen Additive nicht gleich ihrem Kraftstoff dazu?

Antwort:

Die Mineralölindustrie will hohe Gewinne erwirtschaften. Die Additive wären kostengünstig einzusetzen. Wenn dann aber der Verbrauchen ca.4-6% Kraftstoff einspart, kann das nicht im  Interesse der Händler sein.

 

Sie müssen an der Tankstelle zum Premium-Kraftstoff (V-Power bei Shell oder Ultimate bei Aral) ca. 10 Cent Aufschlag bezahlen. Damit wird Kasse gemacht! Für Sie lohnt es sich aber nicht.

 

Bei uns zahlen Sie für das Additiv 1,3 Cent/Liter Kraftstoff dazu und sparen aber ca. 8 Cent pro Liter Kraftstoff ein. Das rechnet sich für Sie.

Wer übernimmt die Gewährleistung oder Garantie?

Häufig wird uns die Frage nach der Garantie oder Gewährleistung bei den Motoren gestellt. Die Fahrzeughersteller geben dem Kunden meistens eine nicht vollständige Antwort auf diese Frage. Sie meinen, der Kunde verliert jede Garantie und Gewährleistung bei der Anwendung unserer Produkte. Dies stimmt so nicht!


Die rechtlich korrekte Antwort lautet:


Wenn ein Motorschaden entsteht und ein neutraler Gutachter herausfindet, dass der Schaden durch die korrekte Anwendung unserer Produkte entstanden ist, so steht der Produkthersteller, mit seiner Produkthaftpflicht für den Schaden ein. Eine Produkthaftpflichtversicherung ist selbstverständlich vorhanden. Bis jetzt ist davon aber nicht ein Fall eingetreten.


Warum gibt der Fahrzeughersteller keine Freigaben für solche Produkte?


Wenn der Fahrzeughersteller eine Freigabe für diese Produkte herausgeben würde, muss er gleichzeitig die Gewährleistung übernehmen. Verständlich, dass er dies nicht macht.


Andererseits sind wir auch stolz, dass wir Lieferant vieler Fahrzeughersteller, Raffinerien und Mineralölhändler sind. Die fügen jedoch zum Teil ihr eigenes Label auf die Verpackung.


Also, lasse Sie sich nicht länger das Geld aus der Tasche ziehen. Nutzen Sie die Vorteile, welche ihnen von der Industrie verwehrt werden.